Jahreshauptversammlung
der IPA-Verbindungsstelle Kiel
am Freitag, 08.02.2019, 18.00 Uhr,
im IPA-Raum des PZE Kiel

Liebe IPA-Freunde!
In unserer Dezember-Info hatten wir alle Mitglieder pflichtgemäß informiert
und darum gebeten, sich die neue Datenschutz-Grundverordnung
(DS-GVO) durchzulesen und zu „verinnerlichen“. Ihr habt ja mit der DSGVO
auch schon eure Erfahrungen machen dürfen (z.B. beim Arztbesuch
oder anderen Gegebenheiten). Uns ging es darum, dass wir in unseren
Infos die traditionellen Geburtsgrüße auf der letzten Seite nunmehr nicht
mehr veröffentlichen dürfen, wenn ihr nicht damit einverstanden seid. Da
bei zurzeit 242 Mitgliedern der Vbst. Kiel kaum eine Chance besteht, von
jedem eine persönlich unterschriebene Einverständniserklärung bzw.
Nicht-Einverständniserklärung zu bekommen, haben wir uns in Absprache
mit dem Landesvorstand dazu entschlossen, lediglich die Nicht-
Einverständniserklärungen von euch entgegen zu nehmen, sei es
schriftlich oder mündlich, weil wir davon ausgegangen sind, dass es nur
wenige sein werden. Als Fristablauf wurde die JHV am 08.02.2019 genannt.
Uns ist bis zu diesem Zeitpunkt keine NICHT-Einverständniserklärung
(weder mündlich noch schriftlich) bekannt geworden.
Somit gehen wir von Eurem Einverständnis i.S.d. DS-GVO
aus!
Wir kehren damit bezüglich der Geburtstagsgrüße zu unserem „alten
Muster“ zurück, allerdings mit der Einschränkung, dass keine Altersangaben
mehr gemacht werden, wie bei der JHV beschlossen


Durch den Vorstand der Verbindungsstelle Kiel wurde schriftlich zur Jahreshauptversammlung
eingeladen.
Es waren insgesamt 13 Teilnehmer anwesend, davon 3 Vorstandsmitglieder (Leiter
der Vbst. Kiel, ein Sekretär und der Kassenwart) sowie ein Kassenprüfer. Viele
waren entschuldigt verhindert.
Beginn der Versammlung: 18:05 Uhr
TOP 1: Eröffnung und Begrüßung
Der Verbindungsstellenleiter Michael Fehrmann begrüßt die Teilnehmer.
TOP 2: Gedenken an die Verstorbenen
Es erfolgt eine Schweigeminute in Gedenken an die IPA-Freunde der Vbst. Kiel,
die nach der letzten JHV im Februar 2018 verstorben sind:
Dieter Teuchert und Günter Schlichting.
TOP 3: Feststellung der Beschlussfähigkeit
Es wurde zur JHV form- und fristgerecht eingeladen. Michael Fehrmann stellt die
Beschlussfähigkeit fest.
TOP 4: Abstimmung über die Tagesordnung
Die Tagesordnung wird einstimmig angenommen.
TOP 5: Ehrungen
Michael Fehrmann überreicht folgenden Mitgliedern die Urkunden für langjährige
Mitgliedschaft in der IPA Kiel.
25 Jahre Mitgliedschaft:
– Bodo Arlt
Die weiteren nicht anwesenden/entschuldigten zu ehrenden IPA-Mitglieder
– Tina Hamer und
– Kay Kramm
erhalten ihre Urkunden auf dem Postweg.
40 Jahre Mitgliedschaft:
– Peter Besel
– Manfred Schröter
Die weiteren nicht anwesenden/entschuldigten zu ehrenden IPA-Mitglieder
– Hans-Jürgen Merfert
– Dieter Nicklaus
– Hans-Georg Jagott
– Hans-Dieter Rogowski
50 Jahre Mitgliedschaft:
– Uwe Storm
erhalten ihre Urkunden auf dem Postweg.
TOP 6: Wahl eines Versammlungsleiters – entfällt –
Auf Basis der zu Grunde liegenden Tagesordnung wird auf eine Versammlungsleitung
verzichtet.
TOP 7: Grußwort der Gäste – entfällt –
Keine Gäste in diesem Jahr.
TOP 8: Bericht des Verbindungsstellenleiters
Michael Fehrmann erwähnt, dass die Vbst. Kiel derzeit 242 Mitglieder hat, davon
sind in 2018 3 Austritte, 6 Neuzugänge und inzwischen 4 „Übernahmen“ von der
Vbst. Neumünster, die aufgelöst wurde, mit eingerechnet.
Er berichtet außerdem vom „48. deutsch-skandinavischen Freundschaftstreffen“
Ende November 2018 im „Hotel Rosenheim“ in Raisdorf, das bei allen Teilnehmern
gut angekommen ist.
Außerdem erläutern er und Rolf Plötner, weshalb die geplante Reise zur mecklenburgischen
Seenplatte nicht stattgefunden hat bzw. storniert werden musste.
Von den bereits angemeldeten 32 Teilnehmern seien stetig mehr und mehr Absagen
aus zumeist gesundheitlichen Gründen erfolgt, so dass sich die Zahl auf
24 reduziert hat, was eine Kostensteigerung von ca. 60 € pro Person zur Folge
gehabt hätte.
TOP 9: Kassenbericht
Der Kassenbericht wird durch den Kassenwart Hans-Jürgen Strack den Teilnehmern
vorgelegt und erläutert.
TOP 10: Kassenprüfungsbericht
Der Kassenprüfer Manfred Schiller berichtet (Viktor Kamenz ist entschuldigt
abwesend):
Die Kassenprüfung erfolgte am 22.01.2019 im IPA-Büro durch die Kassenprüfer
Manfred Schiller und Viktor Kamenz. Ausführlich geprüft wurden zwei Bereiche:
– der gesamte normale Geschäftsbereich 2018 einschl. der Rechnungsbelege,
Bankbücher pp. und
– der Sonderbereich des alljährlich stattfindenden „deutsch-skandinavischen
Freundschaftstreffens.
Abschließend wurde festgestellt, dass die Kassenführung durch Hans-Jürgen
Strack übersichtlich und einwandfrei erfolgte.

TOP 11: Aussprache zu den Berichten
Manfred Schiller erwähnt, dass das derzeitige Guthaben der Vbst. Kiel von fast
15.000 € nach Ansicht der beiden Kassenprüfer zu hoch ist. Nach derzeitigem
Erkenntnisstand ist ein Abbau auch künftig nicht zu erwarten. Hierüber sollte geredet
werden.
Um einen Abbau des Guthabens zu bewirken, wird über Zuschüsse zu geplanten
Reisen diskutiert.
TOP 12: Entlastung des Vorstandes
Der Vorstand wird einstimmig bei eigener Enthaltung entlastet.
TOP 13: Wahl eines Beisitzers Büro – entfällt –
Nach Erläuterung durch Sekretär Rolf Plötner über den Arbeitsaufwand im IPABüro,
besonders im Hinblick auf die geleistete Arbeit des verstorbenen Dieter
Teuchert, ehemals Beisitzer Büro, erklärt der eine oder andere Teilnehmer, dass
er zum Teil aus gesundheitlichen Gründen oder wegen ehrenamtlicher Tätigkeiten
in anderen Institutionen leider Abstand von dieser Kandidatur nehmen muss.
Letztendlich entschließt sich Friedrich-Wilhelm Müller über eine Unterstützung im
Büro nachzudenken. Er bittet um Bedenkzeit übers kommende Wochenende, weil
er jetzt nicht ad hoc entscheiden kann.
Daher entfällt vorerst die Wahl eines Beisitzers Büro.
(Anm. d. Red.: Am Montag hat sich Friedrich-Wilhelm Müller telefonisch bei Rolf
Plötner gemeldet und gesagt, dass er „grundsätzlich dabei sein“ will.)
TOP 14: Anträge
Es liegen der Vbst. Kiel keine Anträge von Mitgliedern vor. Wohl aber beantragt der
Vorstand fürs IPA-Büro die Anschaffung eines neuen Rechners plus Bildschirm, da
der alte nicht mehr seinen Dienst leistet/leisten kann (keine Updates mehr möglich
pp.). Dem Antrag wird einstimmig stattgegeben.
TOP 15: Verschiedenes
In der letzten Dezember-Info wurde allen Mitgliedern pflichtgemäß die neue DSGVO
unterbreitet. Es ging dabei auch um die traditionellen Geburtstagsgrüße auf
der letzten Seite. Es wurde darum gebeten, dass alle, die nicht mit solcherlei Veröffentlichungen
einverstanden sind, sich bis zur JHV beim Vorstand schriftlich oder
mündlich zu melden. Das ist nicht geschehen. Somit wird vom Einverständnis der
Mitglieder im Sinne der DS-GVO ausgegangen.
Es wird nach Diskussion beschlossen, dass die „alte Form“ der Grüße wieder greifen
soll, allerdings ohne Angabe der Altersangabe (siehe letzte Seite dieser Info).
Es wird in der Runde festgestellt, dass die IPA-Vbst. Kiel ihr 60. Jubiläum und
gleichzeitig das „50. deutsch-skandinavische Freundschaftstreffen“ im Jahre 2020
feiern wird. In diesem Zusammenhang empfiehlt IPA-Freund Bodo Arlt das
„Hotel Prisma“ in Neumünster, das für eine solche Angelegenheit (Zimmer/Saal)
geeignet sein könnte. Der Vorstand nimmt diesen Vorschlag in seine Planungen
auf.
Im Laufe der JHV wird viel darüber diskutiert, was man machen könne, um auch
die jungen Mitglieder der Vbst. Kiel anzusprechen. Vorschläge in den Infos (z.B.
Frühlingsfest mit Kindern) wurden diesbezüglich nicht angenommen.
Manfred Schiller schlägt vor, dass Tagesausflüge einen größeren Zuspruch
erfahren könnten (für Jung und Alt). Und man könne „familiengerechte“ Ausflüge
unternehmen (z.B. Karl-May-Festspiele oder Vogelpark Walsrode). Der Vorstand
wird diese Anregung bei seinen nächsten Planungen mit einbeziehen.
Friedrich-Wilhelm Müller berichtet über die jährlich stattfindende „Kohl- und
Pinkelfahrt“ in Bremen (zuletzt waren ca. 230 Teilnehmer u.a. aus GB, Schweden,
der Schweiz und der BRD dabei, leider nur 2 aus SH). Er selbst habe an
dieser Veranstaltung bereits das fünfte Mal teilgenommen und kann diese Reise
immer nur wieder empfehlen.
Und mit Blick darauf, dass einige IPA-Mitglieder auch GdP-Mitglieder sind, empfiehlt
er die von der GdP angebotenen „Bundesseniorenreise“-Angebote. So war
er auf Kreta (340 TN), nächstes Angebot sei Rhodos.
TOP 16: Ende der Versammlung
Die Versammlung wird um 19:00 Uhr beendet. Michael Fehrmann dankt allen
Teilnehmern für ihr Erscheinen.
gez. Michael Fehrmann gez. Angelika Plötner
Leiter IPA-Mitglied der Vbst. Kiel
der Vbst. Kiel – Protokoll –

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen